Kennenlernen in hamm

durch  |  29-Jun-2015 00:08

Ausgangspunkt war häufig die ausgelöste Irritation. Die Kinder kamen ins Staunen und man konnte sehen, wie es in ihnen arbeitet.

Sie finden viele Anregungen für die eigene Praxis.“ Im Kl!

ck Kindermuseum in Hamburg geht es oft turbulent zu.

Das interaktive Konzept der Kuh im Kühlschrank hat uns so begeistert, dass wir unser Angebot erweitert haben und zukünftig auch für die Jüngsten mehr anbieten wollen.

Die Arbeit mit Alltagsgegenständen und auch das Spielen als ein möglicher Zugang zu Themen nachhaltiger Entwicklung waren für uns besonders spannend.“ „Das Philosophieren mit Kindern als Methode hat auch unsere Arbeitsweise nachhaltig geprägt.

Eine tolle Chance auch für die Fachschülerinnen und -schüler, sich zu erproben.“ Auf Basis der vorhergehenden Erfahrungen mit der Ausstellung und einer Auswertung einer kleinen Studie zur Feststellung von Optimierungspotentialen rückte beim Besuch der Kuh im Kühlschrank im Japanischen Palais in Dresden der Dialog mit den Erzieherinnen noch stärker in den Vordergrund: „Die Mitarbeiterinnen fanden spannend, dass die Ausstellung auf zwei Ebenen funktioniert: Die Kinder fühlen sich ‚ganz zu Hause‘, steigen intensiv ins Spiel ein, suchen sich ihre eigenen Wege.

Forum-Mitarbeiter anzeigen